Herzlich willkommen!

 

Herzlich willkommen bei grzabka creative – einer kleinen, leistungsfähigen Full-Service-Werbeagentur für mittelständische Unternehmen, Freiberufler, Einzelhändler, Kultureinrichtungen, Kommunen, soziale Institutionen und Vereine. Kompetente Beratung, kreative Konzepte und konstruktive Lösungen dienen unseren Kunden bei der Realisierung ihrer unternehmerischen Ziele.

Starten auch Sie mit uns durch!

 

Kompetente Beratung, kreative Konzepte, konstruktive Lösungen...

Zehn BücherKisten für Friedberg

21.11.2016 - Der BücherSchrank erhält Nachwuchs: Seine Initiatoren, Wolfram Grzabka und Gabriela Palm werden - kostenlos - zehn BücherKisten an Unternehmen in Friedberg ausgeben, die diese in ihren Räumen aufstellen können. Eine Erstausstattung mit lesenswerter Lektüre enthalten die schicken grauen Holzboxen im Format 40x30x20 Zentimeter bereits. Grzabka: „Angesprochen sind natürlich Betriebe, die einen hohen Publikumsverkehr mit längerer Aufenthaltsdauer haben, wie z.B. Cafés, Gaststätten, Praxen etc.” Diese können sich mit der Werbeagentur grzabka creative in Friedberg in Verbindung setzten, die auch diesmal wieder die Aktion realisiert hat (Kontakt: email@grzabka.com). Der BücherSchrank werde nämlich so gut angenommen, dass, so Grzabka, „ein weiteres öffentliches Angebot an frei verfügbarer Lektüre bestimmt gut ankommt: Zum tauschen, leihen und lesen!”

Bericht in der Friedberger Allgemeine, 21. November 2016.

LiteraTour Friedberg: Fortsetzung erwünscht!

09.10.2016 - Was für ein schöner Erfolg: 50 Literaturfreunde haben gestern an der 1. LiteraTour Friedberg teilgenommen. Schauspieler und Sprecher Christian Beier trug an fünf Orten aus fünf Werken der Weltliteratur vor.
Alle von Organisator Wolfram Grzabka ausgewählten Texte standen dabei immer auch in Zusammenhang mit den Plätzen, die aufgesucht wurden. So war in der Stadtpfarrkirche St. Jakob von Harry Mulisch „Die Entdeckung des Himmels” zu hören, anschließend - vor der Küche des Zieglerbräu - „Der Koch” von Martin Suter. „Die Schachnovelle” von Stefan Zweig folgte im historischen Sitzungssaal im Rathaus und an der Gedenktafel zum Kriegsende las Christian Beier aus „Die Pest” von Albert Camus.
Den Schlusspunkt setzte auf der großen Treppe „American Psycho” von Bret Easton Ellis. Danach waren sich der Rezitator und die Teilnehmer der LiteraTour einig: Fortsetzung erwünscht! > Hier ein Bericht dazu in der "Friedberger Allgemeine".

Fünf mal zehn ist ein Kurz-Test um herauszufinden, wie sich unsere momentane Lebenssituation darstellt. Wer die fünf Fragen - ehrlich - beantwortet, sieht am Ergebnis schnell, wie gut - oder schlecht - es einem wirklich geht, und wo möglicherweise dringender Handlungsbedarf besteht. > Hier mehr dazu.

Kunst und Kultur in Friedberg Auf zwanzig Seiten listet die Broschüre "Kunst und Kultur in Friedberg" alle Termine im zweiten Halbjahr in Friedberg auf. Mit Kunstausstellungen, Lesungen und Konzerten ist wieder viel geboten. Ein Höhepunkt ist der Friedberger Musiksommer, aber auch der Skulpturenpfad ist sehenswert. Literaturfreunde dürfen sich im Oktober übrigens auf die 1. LiteraTour in Friedberg freuen. Gestaltet wurde die Broschüre wieder von grzabka creative, die Auflage von 5.000 Exemplaren wird kostenlos verteilt. Hier gibt es die Broschüre zum Download: www.friedberg.de

Mitarbeiterzeitung „EVI“ Drei- bis viermal im Jahr gibt der Ev. Pflegedienst München e.V. - gestaltet von grzabka creative - den Infobrief „EVI“ heraus. Hier informiert der ambulante Dienst seine Mitarbeitenden über aktuelle Ereignisse, Neuigkeiten aus den Teams, vom Qualitätsmanagement oder der Gesundheitsvorsorge. Auch ein Preisrätsel ist in jeder Ausgabe enthalten.

Aufruf zu mehr Menschlichkeit

„Wer Hass sät wird nur Dummheit ernten”. Mit diesem Spruch hat Wolfram Grzabka einen Aufruf zu mehr Menschlichkeit gestartet. Damit möchte der Künstler und Inhaber der Werbeagentur grzabka creative ein Zeichen setzen gegen Rechtspopulismus und Fremdenfeindlichkeit.

> Hier mehr dazu.

 

Eine Gedenktafel am Friedberger Berg (Entwurf: grzabka creative) erinnert an die Ereignisse am 27. April 1945, als mutige Frauen und Männer die Stadt vor Kampfhandlungen und Beschuss bewahrten. Unter Einsatz ihres Lebens hatten sie die aufgetürmten Panzersperren entfernt. Mehr dazu in einem ausführlichen Bericht in der Friedberger Allgemeinen.

 

Ein BücherSchrank für Friedberg! Am 6. November 2015 wurde der von grzabka creative zum 25-jährigen Firmenjubiläum gespendete Öffentliche BücherSchrank in Friedberg von 1. Bürgermeister Roland Eichmann eröffnet. Das literarische Stadtmöbel hat einen schönen Platz mitten im Zentrum in der Ludwigstraße gefunden und steht ab sofort allen Bürgerinnen und Bürgern rund um die Uhr zur freien Nutzung zur Verfügung: Zum Tauschen, Leihen und Lesen! Vielen Dank an die ausführenden Handwerksbetriebe, Glaserei Einsiedler und Schlosserei Brettmeister, für ihre tatkräftige Unterstützung, und an die deVega Medien GmbH, für die Erstausstattung des Schrankes mit Büchern.

 

"Stille Macher" lautet der Titel der Rubrik, unter der in der aktuellen Ausgabe (4/2015) der Zeitschrift "top schwaben" auch ein ausführliches Portrait von Agenturinhaber Wolfram Grzabka erschienen ist.Vielen Dank an den engagierten Herausgeber, Wolfgang Strobl, an Roswitha Mitulla für den gelungenen Text und an Stefan Mayr für das ausdrucksstarke Foto.

grzabka creative. Werbeagentur

 

Friedberger Berg 7

86316 Friedberg

 

Telefon: (0821) 6 50 38 80

email[at]grzabka.com

Neues aus der Welt der Werbung

 

Gewalt an Frauen: #Passauf

Mit einem Online-Video setzen jetzt 22 Frauen ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen. Initiiert wurde die Aktion #Passauf von Franziska von Kempis, Chefredakteurin der Medieninitiative „Mesh Collective” (UFA), Unterstützung erhielt sie unter anderem von Ex-Piratin Julia Schramm und der Modedesignerin Melissa.

> Zum Werbespot (YouTube)

 

> Ältere Meldungen

Aktuelle Infos über

Kunstausstellungen

Kurzinfos über

Kunstausstellungen

Ausführliches Profil

von Wolfram Grzabka

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolfram Grzabka, 2016